Meissen Couture

Meissen –
300 Jahre Tradition, „weißes Gold“,
gekreuzte Schwerter ...

Die Geschichte und Kunstfertigkeit der Manufaktur Meissen gipfelt heute in den vielfältigen Linien der „Meissen Couture“. Bereits vor 300 Jahren wurde vom Hofgoldschmied Johan Jacob Irminger kostbarer Meissen-Schmuck aus Jaspisporzellan, Gold und Edelsteinen gefertigt – Stück für Stück im Zeichen der „Gekreuzten Schwerter“, die heute als eines der ältesten Markenzeichen der Welt gelten.


Auf den großen Schmuckmessen in München und Basel präsentierte Meissen im Jahr 2011 die auf der Historie aufbauende, neue hauseigene Schmuckkollektion unter dem Titel Meissen Joaillerie, die nur bei ausgesuchten Händlern präsentiert werden darf. Seitdem bereichert Meissen-Porzellan, das „weiße Gold“, mit außergewöhnlichen Kreationen und einer starken Synergie von Tradition und Moderne, den anspruchsvollen Schmuckmarkt. Herausragend ist die Kombination von historischen und bekannten Dekorationselementen aus der Porzellanherstellung in Verbindung mit zeitgenössischer Gestaltung von Schmuck.

 

Mystery-Anhänger
Mystery-Anhänger
Ohrstecker und Ring mit handbemaltem Porzellan
Ohrstecker und Ring mit handbemaltem Porzellan
Serie Royal Blossom
Serie Royal Blossom

So steht die Manufaktur Meissen für Prachtentfaltung über den Tag hinaus und gilt als Aushängeschild Sachsens und auch Deutschlands in aller Welt – heute genau so, wie es einst bei August dem Starken vor über 300 Jahren zu erleben war. 

In den ausgesprochen hohen Qualitätsmaßstäben, der traditionsreichen Kunst und dem innovativen Potential bei Meissen liegt die gute Verbindung zu den Ansprüchen der Haute Joaillerie unseres Hauses.  

 

Entdecken Sie kostbare Meissen Produkte auch in unserem
Online-Schaufenster 

Meissen Joaillerie bei J.C. Osthues – eine besondere Verbindung.